Elder Mediation

Älter werden, Pflege steht an, was tun?

Wir alle werden älter. Veränderungen treten dadurch auf. Vielleicht können die Eltern nicht mehr, wie gewohnt. Oder ein Elternteil geht von uns. Was tun, welche Möglichkeiten ergeben sich dadurch? Wie kann das Leben so gestaltet werden, dass sowohl die Älteren als auch die nachfolgende Generation gut leben können?

Mediation zur Regelung der Versorgung im Alter

Die Vorsorge und Betreuung von Angehörigen ist eine Aufgabe, die viel Einsatz erfordert und oft mit vielen emotionalen Situationen verbunden ist. Es kommt leicht zu Auseinandersetzungen zwischen den Betreuenden, meistens Verwandten und auch mit der zu betreuenden Person. Dazu kommen die vielen Sonderaufgaben seitens der Behörden, Regelungen mit dem Pflegeheim müssen getroffen werden und oft noch weitere Institutionen eingebunden werden – Konflikte entstehen hier leicht.

Ferner ist es für die betreuende Person noch unabdingbar, mit dem eigenen Arbeitgeber Regelungen zu treffen. Und Lösungen müssen gefunden werden, wenn die Angehörigen, wie in unserer Zeit häufig, nicht am gleichen Ort wohnen wie die zu betreuende Person.

Mithilfe von Mediation lassen sich genau solche Konflikte lösen:

  • Auseinandersetzungen zwischen Angehörigen von der zu betreuenden Personen
  • Regelung der Sonderaufgaben seitens der Behörden
  • Konflikte mit dem Arbeitgeber der Angehörigen durch die Betreuungssituation
  • Entfernung der Wohnorte der Angehörigen zur zu betreuenden Person

Auch kann Mediation zur Vorsorge bereits vor Eintreten von Pflege angewendet werden; mit der Vorsorge werden vorher schon alle Möglichkeiten in betracht gezogen und eine gemeinsame Lösung mit einander gefunden.

Ich habe selbst diese Situationen erlebt und auch erlebt, wie erleichternd es ist, wenn offen über die anstehenden Schritte gesprochen wird. Gerne unterstütze ich auch Sie bei der Findung der bestmöglichen Lösungen für Ihre ganz eigene Situation.

Eine Lösung finden, Hand in Hand mit dem zu pflegenden Familienmitglied und allen Angehörigen.

Nehmen Sie gerne Kontakt in einem unverbindlichen und kostenfreien Gespräch mit mir auf.

Bild: Pixabay